Gesundheit.


Collie ist in der Regel widerstandsfähig und gesund, aber es gibt einige gesundheitliche Probleme, dass die Rasse beeinflussen können. Dies ist jedoch glücklicherweise selten collie Gesundheitsfragen, die direkten Einfluss auf ihr Wohlbefinden haben.

Collie eye anomaly (CEA), eine genetische Erkrankung, die falsche Entwicklung des Auges und mögliche Erblindung im schlimmsten Fall verursacht, gibt es eine Störung in der Rasse. Allerdings ist es äußerst selten, dass die Krankheit so schwerwiegend, die zur Erblindung führt hat. Ein Chorio-Retinal Dysplasie (CRD) ist ganz harmlos in leichten und mittelschweren Grades und haben in der Regel keinen Einfluss auf den Hund, keine Markierungen oder davon betroffen sind. Der Schwierigkeitsgrad und an der Membran-Lösung kann zur Erblindung führen, aber nur selten auftritt, als seriöser Züchter Hundezucht beleuchtet und sicher Zucht ist keine oder nur geringe Gefahr. Der Defekt tritt am häufigsten in Hütehunde, nicht nur ein Collie-bezogenen Defekt. Die Krankheit ist auch in der Seele der Afrikaner Fälle traten bei Hunden anderer als Herding, Gruppe. Die Krankheit ist durch die Forschung gedacht polygenetisk werden.

CEA kann in zwei Formen auftreten:  

  • Chorio-Retinal Dysplasie (CRD)
  • Colobom (Sehnerv Leistenbruch oder Synovialmembran Leistenbruch)


Chorio-retinal Dysplasie unzureichende Entwicklung der Aderhaut und die darüber liegende Netzhaut in einem Gebiet, in dem hinteren Teil des Auges, um synsnervens indmunding das kann einen Verlust der Sehkraft führen zu schließen, aber 80-90% der Hunde haben keine Sehprobleme. In ca.. 30% der Fälle können zur Erleichterung von Übergängen "go-normal" wieder. Dies nennt man "go normal" Phänomen. Dies liegt daran, gibt es immer mehr Pigment enthaltenden Zellen über dem betroffenen Gebiet bedeckt damit, wenn der Welpe älter wird. Daher sollten Welpen 6 bis 10 Wochen alt untersucht werden. Eine aktuelle große schwedische Studie (über 8000 Collier) hat, dass ca. dargestellt. 70% hatten eine CRD, das entspricht etwa dänischen Kennel Club Anmeldungen für 2009. Die Zahl vielleicht sogar noch höher. Blue Merle schien eine stärkere Tendenz als sable Hunden haben.


Colobom ist ein umfassender Fehler Entwicklung der Sklera mit der fehlenden Teile der Lederhaut und führt daher zu einer "Leistenbruch", durch die die Netzhaut und das Blut herausgedrückt. Sie sprechen von einer partiellen oder totalen Sehnerv Leistenbruch, und die Krankheit kann zu schweren Komplikationen führen, Blutungen im Auge, Netzhautablösung und Erblindung. Die Krankheit tritt glücklicherweise nicht so häufig. In Dänemark ist es, dass rund geschätzt. 5% der Collies und Shetland Schäferhund ist betroffen. Hunde mit dieser Krankheit nicht in der Zucht aufgenommen werden.

Durch Gentests und sorgfältigen Screening-Programm, wäre es theoretisch möglich, diese beiden Probleme in der Zucht-Linien zu beseitigen. Einige Leute behaupten, dass das Problem noch schlimmer, wenn eine strenge Zucht-Standard Einführung, aber es gibt keine wissenschaftlichen Studien, um diese Unterstützung. Collie Welpen sollten in einem frühen Alter von einem zertifizierten Ophthalmologen für diese beiden Augenprobleme überprüfen zu sehen sein.

Seltener Collies durch progressive Retina-Atrophie (PRA) betroffen sein, eine andere genetische Störung, die bilaterale Degeneration der Netzhaut führt zu einer fortschreitenden Verlust der Sehkraft und schließlich Erblindung. Retinal Dysplasie (RD) ist eine Fehlentwicklung der Netzhaut in embryonalen Stadien und kann zur Erblindung führen. Im Jahr 2009 fanden nur sehr wenige Fälle von RD. Persistent pupilmembran (PPM) Persistent hyperplastische Tunica vasculosa lentis und anhaltende hyperplastischen primären Glaskörpers PHTVL / PHPV ist auch immer seltener Augenkrankheiten Collie.

Canine cyklisk neutropeni ist ein zyklisches Blutkrankheit, die normalerweise tödlich erkrankten Welpen. Die Krankheit wird auch als "graue Collie-Syndrom" aufgrund der Welpe mit einem hellgrauen getroffen, rosa / grau oder beige Farbe, von denen keine normale Collie Farben. Die Hunde haben braune oder blasse sable Nasen, aber nie schwarze Nasen, die sie haben sollten. Welpen sind bis zum Erwachsenenalter von Immunerkrankungen ihr ganzes Leben lang gequält, und nur selten leben mehr als drei Jahren und sterben oft wenige Wochen nach der Geburt. DNA-Test kann helfen zu erkennen Träger des rezessiven Gens, das die Krankheit verursacht.


Hüftdysplasie (HD)  ist wie bei den meisten der großen Rennen, eine mögliche Sorge für Collies. Collie liegt jedoch in den Top 10 Liste der Rassen mit den wenigsten HD Probleme. Wie die Grafik unten zeigt, ist es nicht ein großes Problem mit Collie zu züchten, aber Züchter sollten weiterhin Maßnahmen, um sicherzustellen, dass HD unten ist für die Rasse, zu berücksichtigen. HD ist gedacht, um eine polygenetisk multifaktoriellen Hintergrund haben. Es wird angenommen, dass es mehrere genetische Ursachen, von denen jede durch verschiedene "non-erblichen" beeinflusst werden kann. Diese Bedingungen sind, zum Beispiel. Überfütterung, die Größe, Wachstumsrate, hormonelle Bedingungen, Muskelmasse, etc.. Aber wie funktioniert das "Ursache-Cocktail" ist genau zusammensetzt, ist es nicht.

Wir wissen heute, dass es eine direkte Korrelation zwischen løshedsgraden das Hüftgelenk und die Entwicklung der klinischen HD. Dh je länger die Leiter der gemeinsamen out kann der Steckdose bewegt werden, desto größer ist das Risiko der Entwicklung HD. Es wird davon ausgegangen, dass die Welpen mit normaler Hüfte geboren werden und dann früh in ihrem Leben auf die instabilen Hüftgelenk durch erbliche und der oben genannten Umweltfaktoren (Ernährung, Bewegung, Wachstum, etc. ..) verursacht entwickeln Die Fütterung ist der am besten dokumentierten ökologischen Faktor für die Entwicklung von HD. Mehrere gut dokumentierten Studien zeigen, dass Überfütterung mit ähnlichen Übergewicht der Schwere der HD erhöht. Überfütterung mit Kalk oder ein falsches Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor in der Nahrung erhöht sich auch die Schwere der HD. Hunde mit einer erblichen Neigung gleichzeitig gefüttert, hat einen sehr hohen Risiko der Entwicklung von HD. In Übung oder Fehler Lasten (rutschige Böden, längere heftiges Spiel) des Welpen hip Zustand noch schlimmer, wenn es eine Tendenz zur Instabilität in den Hüften.

Die Krankheit tritt meist in zwei Szenarien. Einer tritt auf, wenn der Hund 5-12 Monate und manifestiert durch starke Schmerzen, wo der Welpe oft bei Ausübung sträuben oder zeigen schwere Lahmheit. Das zweite Szenario tritt später im Hundeleben (oft nach 4 Jahren) und haben einen mehr chronischen Verlauf. Sie manifestiert sich in einem milderen Grad an Schmerzen, aber das Alter des Hundes verschlechtern, wenn es anfing.


Die Tabelle zeigt die registrierten collie Hund HD-Status für das Jahr 2009. 

 

reg.  2009 Status Beschreibung
80% A frei von Dysplasie
7% B in übergang zwischen freier und leichter Dysplasie
4% C milde Dysplasie
7% D moderate Dysplasie
2% E schwere Dysplasie



Multi-Drug-Sensitivity (MDR1) ist die Abkürzung eines Gens als Multidrug-Resistenz-1 bekannt Eine Mutation in diesem Gen führt zu Empfindlichkeit gegenüber Ivermectin und eine Reihe anderer Substanzen. Hunde mit der Mutation wird auf diese Medikamente reagieren. Mit zwei Kopien der Mutation wird zu Nebenwirkungen führen, aber mit einem einzigen Exemplar kann auch eine gewisse Empfindlichkeit gegen bestimmte Medikamente. Hunde mit dieser Mutation haben ein Transport-Fehler - der Stoff, der in ihren Köpfen geht, nicht, aus transportiert werden, und baut bis zu toxischen Mengen. Dies führt zu schweren neurologischen Problemen wie Krampfanfälle und manchmal zum Tod. Das defekte Gen ist in mehreren Rassen sind aber auch unter den Collies bekannt. Hunde mit der Mutation sind mit speziellen Präparaten, die keine Auswirkungen behandelt, so dass die Krankheit stellt keine reale Gefahr, dass. Einige Leute haben auch Sensibilität für verschiedene Medikamente, die der Arzt geeignete Maßnahmen ergreifen kann, wenn die Empfindlichkeit bekannt ist.

Andere nicht-Erbkrankheiten. Collie kann natürlich durch die ansteckende Krankheiten, Viren und Bakterien, wie Staupe, parovirus, Adenovirus, Zwingerhusten und leprospirose infiziert werden. Durch Anschluss an die regelmäßige Impfung ist diese Krankheiten nach unten gehalten und schützen Ihren Hund vor Krankheiten. Fehlende Impfungen können tödlich sein für die betroffenen Hunde. Folgen Tierarzt Richtlinien für Impfungen. Impfprogramm kann unterschiedlich sein für jeden Impfstoff-Hersteller. Normalerweise sind die neuen Welpen bereits das erste Mal in 8 Wochen gegen Staupe, Parvovirose und Hepatitis, die bei 12 und 16 Wochen wiederholt wird geimpft. Nach 1 Jahr erneut geimpft und danach mindestens alle 3 Jahren. Es ist sinnvoll, Impfstoffe intranasale Impfung gegen Zwingerhusten jedes Jahr (Impfung durch die Nase) deckt bronchioseptica Bordetella und Parainfluenza wo Injektion nur gegen Parainfluenza Impfstoffe schützen. Leptospirose ist selten in Dänemark, aber besonders aufmerksam gemacht werden, zu reisen, wo die Krankheit häufiger kommen.
 
Es kann Angriffe von Endoparasiten in der Regel durch den Kotproben (Hundekot) im Mikroskop gefunden werden kann. Wo Behandlung begonnen wird, wie gebraucht. Ektoparasiten können mit dem menschlichen Auge, wo Flöhe und Zecken sind häufig Kümmel gesehen werden. Initiieren Sie die Behandlung so schnell wie möglich, zum Beispiel. Zecken können Borreliose als eine Bedrohung, die für den Hund zu übertragen.
 
Zusätzlich kann es eine Vielzahl von anderen Krankheiten wie zB sein. entzündliche Darmerkrankungen, Campylobacteriose und andere hier nicht diskutiert. Halten Sie ein Auge auf Ihren Hund und sehen, dass alles okay ist. Wenn der Hund hat seine normale Stimmung, Wohlbefinden, normale Temperatur, das Fell gesund zu, normalen Stuhlgang aussehen und scheint gesund. Wenn es zu Unregelmäßigkeiten gefunden wird, die Suche Tierarzt für die weitere Diagnostik und Therapie.